Lesevirus

Lesen ist wie ein Virus, ein Virus, das man nicht mehr loswerden möchte

e-Trado GmbH

1: Die Rückkehr von Hush

Die Rückkehr von Hush

Im neuen DC-Universum der New 52 kriegt auch Batman of the Future endlich seine eigene Serie. Basierend auf der TV-Zeichentrickserie der jungen 00er Jahre gibt es endlich wieder Comics zu Bruce Waynes Nachfolger Terry Date, der mit Hilfe von Wayne das Gotham der nahen Zukunft überwacht. Nachdem vor Jahren die erste Comic-Adaption nach nur einer Ausgabe von Panini eingestellt wurde, plant man nun die Serie als Paperback im Abstand von ein paar Monaten regelmäßig zu veröffentlichen.

Bruce Wayne ist mittlerweile zu alt und leitet mit viel High-Tech Terry Date durch seine Abenteuer als Batman. Im neuen hochtechnischen Kostüm ohne Umhang, dafür mit unter den Armen ausfahrbaren Flügeln ist Batman noch immer Wächter Gothams. So viel zum Status Quo der Batman of the Future-Reihe. Die Vorgeschichte bildet also die TV-Serie, die erklärt wie Terry zu Batman wurde.

Im Cadmus-Labor wurden zwei Leichen gefunden. Leiterin Amanda Waller marschiert mit ihrer Assistentin Dr. Reid zu den Zellen, wo ein Insasse ausgebrochen ist. Auch den implantierten Peilsender riss er sich heraus.
In einer dunklen Gasse wird ein Mann von einem anderen angegriffen und ausgeraubt. Ein dritter schaltet sich ein und verprügelt den Angreifer, damit der Junge fliehen kann. Über seinem Kopf sieht der Retter wie Batman einen Verbrechern über den Dächern verfolgt. Der Retter ist nackt und stiehlt die Kleidung des niedergeschlagenen Mannes.
Batman verfolgt einen Verbrecher und schaltet ihn aus. Immer dabei ist Bruce Waynes Kommentar und Rat. Terry ist müde, weil er wieder mal zu wenig geschlafen hat und ist etwas unachtsam. Doch durch Bruce Waynes Anweisungen gelingt es ihm dann doch die Oberhand zu gewinnen. Auf einem Dach begegnet er Micron, einem Mitglied der Justice League, welches Batman überreden will ihnen beizutreten. Doch warnte Wayne Terry immer davor und so verneint Batman das gut gemeinte Angebot.
In seiner Wohnung wird ein alter Mann von einem Unbekannten in braunem Trenchcoat überfallen, ähnlich dem der vorher einem Mann in einer dunklen Gasse abgenommen wurde. Der Angreifer will testen wie schlau „dieser“ Batman denn ist.
Zurück in der Bathöhle arbeitet Bruce hinter einem Vorhang an etwas, das er Terry noch nicht zeigen will. Gerade als Terry sich verabschieden will, kommt noch eine Mordmeldung rein. Phillip Cobb wurde umgebracht, ein Name aus Waynes Vergangenheit. Früher handelte es sich um den kleinen Kriminellen Signalman. Terry kommt am Tatort an und hört mit seiner Abhörfunktion am Kostüm ab, worüber die Beamten in der Wohnung reden. Die Wunden des Opfers treten immer paarweise auf, weshalb Bruce direkt an Two-Face denken muss. Doch kann er nicht lange drüber nachdenken, da am St. James Hospital etwas vor sich geht.
Da noch Patienten evakuiert werden müssen, eilt Batman in das Krankenhaus um zu helfen. Doch findet er dort einen Mann im brauen Trenchcoat vor, der eine Krankenschwester mit Messer verletzt. Als er Batman sieht, flüchtet er, hinterlässt aber einen Verband am Tatort. Die Krankenschwester sagt, dass der Angreifer „Hush“ heißen würde.
Dr. Reid und Amanda Waller sehen beide die Nachrichten und erfahren, dass es sich um Hush handeln könnte, ein einstiger Feind des dunklen Ritters.
In der Bathöhle gibt Terry dem alten Bruce Wayne das Stück Verband zur Analyse. Währenddessen erinnert sich Wayne an seinen letzten Kampf mit Hush zurück. Als ein Mädchen Hush erschoss, hat er sich nie die Leiche angesehen, sondern ist in die Nacht geflohen.
Bruce und Terry zweifeln nun, dass das Mädchen damals Thomas Elliot, Bruces alten Jugendfreund erschoss.
Hush tötet als nächstes James Tate, ebenfalls ein ehemaliger Kleinkrimineller. Dieses Mal wurde er mit einem Regenschirm erstochen als Hommage an den Pinguin. Natürlich darf dann auch Catwoman nicht fehlen und die neue Version von Catwoman trifft auf Batman als dieser sie bei einem Einbruch überrascht. Es kommt zu einem Kampf zwischen den beiden, doch schließlich kann Catwoman entkommen.

Bruce gibt Terry eine Liste mit möglichen Zielen und bei Julian Day trifft Batman schließlich endlich auf Hush. Hush meint, dass Terry es nicht verdiene Batman zu sein und will ihn töten.Er glaubt nicht, dass Bruce tatsächlich wen anders Batman sein lässt. Hush steckt Julian Day eine Bombe in den Mund und flüchtet, Terry kann Day nicht mehr helfen. Dr. Reid möchte die Polizei verständigen, doch verbietet ihr Waller dies. Waller erpresst Reid, dass sie ihr alle Schuld für dieses Projekt in die Schuhe schieben wird. Terry hat mal einen Abend Ruhe und isst zu Hause und trifft sich mit seiner Freundin. Doch treibt es ihn schnell wieder in die Bathöhle. Endlich guckt er nach was hinter den Vorhängen verborgen ist. Er entdeckt Batman-Roboter und geht davon aus, dass Bruce ihn ersetzen will. Es kommt zum Streit zwischen beiden, weil Bruce kein Lob kennt und immer mehr vom Jungen abverlangt. Terry verlässt Bruce und sagt ihm im gehen, dass er sich Hush vornehmen wird.
Terry sitzt beim alten Tim Drake, einst Robin, dann Red Hood und später besessen vom Joker. Er gibt Terry eine Adresse, die ihm auf seiner Suche weiterhelfen könnte. Auf dem Weg dorthin wird er von Catwoman angegriffen. Nachdem er sie überwältigt hat, bietet er ihr Hilfe an, die sie aber verneint und schließlich davon rennt. Terry trifft sich mit dem alten Dick Grayson, der immer noch einen Groll gegen Bruce Wayne hat.
In einer dunklen Gasse attackiert Hush Catwoman, die kann sich aber dank eines Batman-Roboter zu Wehr setzen. Zwar hängt sich das Programm auf mit dem Wayne den Roboter steuert, doch hat Catwoman ihrer eigenen Roboter dabei um Hush zu verscheuchen, doch erhält er einen Teil des Roboters. Derweil gibt Dick Grayson Terry sein Alibi in die Hand, da Terry Dick verdächtigt.
In der nächsten Nacht trifft Hush sich mit einem Waffenlieferer, der allerdings Batman hinter einem Hologram ist. Hush setzt Batman außer Gefecht und reißt sich den Verband vom Gesicht. Unter den Bandagen steckt Dick Grayson. Allerdings nicht der echte, denn dieser hier hat noch beide Augen und ist jünger als das Original. Catwoman findet den von Hush zurückgelassenen Batman. Aus dem Anzug spricht Bruce Waynes Stimme. Als sie Terry helfen will, nimmt sie ihre Maske ab. Bruce erkennt sie als Tochter von Danton Black, einem Genforscher. In der Bathöhle wird Batman auf einmal von seinen eigenen Bat-Robotern angegriffen.
Dr. Reid will derweil vor Waller flüchten, wird allerdings von Wallers Männern aufgehalten. Sie bkommt unerwartete Hilfe vom echten Dick Grayson.
Terry kommt in die Bathöhle und wird von Bruce gefunden, den die Roboter schnell in Ruhe gelassen haben. Bruce kümmert sich um den Verletzten. Plötzlich meldet sich Hush per Videoleinwand in der Bathöhle und offenbart, dass der Gotham vernichten will. Der echte Dick Grayson taucht auf einmal in der Bathöhle auf und will den beiden helfen seinen Klon zu stoppen. Auch Catwoman gesellt sich zu ihnen.
Es kommt zum finalen Kampf mit Hush. Catwomans Roboter nehmen sich den Batman-Robotern an, während Hush gegen Dick und Terry kämpft. Hush scheint die Oberhand zu gewinnen, als ein defekter Batman-Roboter ihn mit sich reißt und explodiert. In ihren Laboren sieht Amanda Waller ihren Fehler gar nicht ein. In vielen Röhren befinden sich weitere Klone von Dick Grayson. Sie begründet dies damit, dass Gotham immer einen Batman brauchen würde.

Mit Batman of the Future gehen die Abenteuer von Terry Date als Batman endlich weiter. Der erste Sammelband enthält die ersten sechs Ausgaben der US-Serie und somit auch die komplette Geschichte über die vermeintliche Rückkehr von Hush, der Bruce Wayne das Leben schon oft schwer gemacht hat. Ähnlich wie in den beiden Hush-Bänden, die diesen Feind einführten, knistert es auch hier zwischen Batman und Catwoman. Man darf gespannt sein, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt. Bei den Originalen nahm sie nämlich kein rosiges Ende. Schon im August wird der zweite Batman of the Future-Band erscheinen. Man darf schon mehr als gespannt sein!

Text © by Sebastian Berning