Lesevirus

Lesen ist wie ein Virus, ein Virus, das man nicht mehr loswerden möchte

e-Trado GmbH

Superman: Whatever Happened To The Man of Tomorrow?

Superman

Die erste Superman-Serie sollte Mitte der 1980er Jahre eingestellt werden. Doch wie sollte das letzte Heft über den Mann aus Stahl in Szene gesetzt werden? Was sollte passieren? Diese Frage stellten sich auch die damaligen Herausgeber. Am Ende schrieb der britische Auto Alan Moore ein passendes Ende für Superman. Whatever Happened To The Man of Tomorrow? beinhaltet neben den beiden Ausgaben Superman #423 und Action Comics #583, die das Ende der Serie darstellen, noch zwei weitere von Moore geschriebene Superman-Stories: Nummer 85 von DC Comics Presents (ein Crossover mit der von Alan Moore geschaffenen Figur Swamp Thing) sowie das Annual Heft 11 For The Man Who Has Everything.
Der Reporter Tim Crane ist mit Lois Lane für ein Interview verabredet. Es geht um die letzten Tage von Superman. Lois heißt mittlerweile Elliot mit Nachnamen. Sie erinnert sich an die letzten Tage von Superman.
Metropolis‘ Zentrum vor dem Daily Planet ist ein Trümmerfeld, denn Supermans Feind, der Roboter Bizzaro, will den Mann aus Stahl töten. Er verwüstet die Bürogebäude der Zeitung als Superman sich ihm stellt. Bizarro will eine perfekt unperfekte Kopie von Superman sein, dazu muss er Menschen töten, weil Superman dies nie machen würde. Allzu leicht gelingt es Superman den Roboter auszuschalten.
Clark Kent erhält im Büro eine Sendung. In dem Karton befinden sich viele kleine Superman-Figuren, doch sind dies keine harmlosen Spielzeuge. Das Exemplar, welches Clark in der Hand hält, kann genau wie Superman Laser aus den Augen schießen und zerstört so einen umstehenden Tisch. Die anderen Figuren erwachen ebenfalls zum Leben und beschießen Kent. Alle denken, dass ihr Freund nun tot sein müsste, doch steht er unverwundet da, unter den Fetzen seines Anzugs ist das Superman-Kostüm zu sehen und so ist die Identität des Superhelden aufgedeckt. Zwei der kleinen Figuren entlarvt Superman als Toyman und den Prankster. Er fragt sie, woher sie wussten, dass Clark Kent Superman sei. Er solle in die große Box gucken, er öffnet diese und holt den leblosen Körper von Pete Ross hervor. Er erzählte den beiden unter Folter, wer in dem Kostüm steckt. Er zerstört die Figuren und fliegt zu den echten Personen Toyman und Prankster und verprügelt sie.
Pete wird beerdigt, doch weiß Superman, dass dies nur der Anfang war.
Lex Luther sucht nach den Überresten von Brainiac und findet den mechanischen Schädel, der einem Totenkopf gleicht. Brainiac erwacht und übernimmt die Kontrolle über Luthers Körper. Dieser wird dazu gezwungen den Schädel aufzusetzen und ab nun steuert Brainiac alle Bewegungen von dem kahlköpfigen Superhirn Luther.
Als nächstes attackieren Metallos den Daily Planet. Die grün-orange gekleideten Gangster seilen sich am Gebäude hoch und wollen Clark Kents Freunde töten. es gelingt ihrem Anführer Lois Lane aus dem Fenster zu werfen, doch wird sie von Superman gerade noch aufgefangen. Auf der Spitze des Gebäudes benutzt der Held die übergroße Daily-Planet-Kugel als Magnet. Durch Reibung erzeugt er magnetische Wirkung und schafft es so alle Metallos an den metallischen Globus zu binden.
Um seine engen Freunde vor weiteren Übergriffen zu schützen versteckt er sie in seiner Festung in der Antarktis. Sein Hund Krypto ist auch dort, er kehrte nach Jahren im All zurück um Superman beizustehen. Kryptonite Man, ein giftgrüner Muskelprotz im roten Kostüm, sucht nach Superman. Luther bzw. Brainiac viel eher überwacht das Ganze. Er will den primitiven Verbrecher dafür benutzen Superman zu töten. Sein Schiff zieht Kryptonite Man an und will ihn zu Supermans Festung bringen.
In der Festung kriegt Superman unerwarteten Besuch aus dem 30. Jahrhundert von der Legion. Auch Supergirl, die zu Supermans Zeit eigentlich tot ist, reist mit den Superhelden der Zukunft an. Sie übergeben ihm eine goldene Statue von ihm selber als Andenken. Superman weiß, dass er wohl sterben wird. Immerhin kennt die Legion die Zukunft, für sie ist sie Vergangenheit, Geschichte. Sie verlassen den Helden dann wieder, der sich zurückzieht und weint. Das Interview wird unterbrochen, weil Lois Ehemann Jordan herein kommt und sich dem jungen Tim Crane vorstellt. Lois fährt schnell wieder fort mit ihrer Geschichte.
Brainiacs Raumschiff, welches seinem Schädel nachempfunden ist, landet in der Antarktis. Dort trifft er zusammen mit Kryptonite Man auf die Legion der Superschurken aus der Zukunft. Sie wollen ihm helfen Superman zu töten. Sie erzeugen einen Energieschild um die Festung. Nicht einmal die Justice League kommt durch um ihrem Freund Superman zu helfen.
Superman vertraut sich seinem Freund Perry an und erzählt ihm von seiner Angst im bevorstehenden Kampf zu sterben. Clark Kents Ex-Freundin Lana und Jimmy wollen nicht tatenlos rumsitzen. Sie gehen zum Magic Lake Water um sich temporäre Superkräfte zu verleihen, was ihnen gelingt. Durch ihr starkes Gehör, kann sie das Gespräch von Clark und Perry belauschen. Er sagt, dass er Lois liebt, dies aber nie sagen konnte, weil er Lana nicht verletzten wolle.
Lana und Jimmy wollen es mit den Schurken aufnehmen und greifen sie an, doch sterben beide im Kampf. Die Schurken dringen in die Festung ein. Kryptonite Man muss es mit dem Hund Krypto aufnehmen. Dem weißen Hund mit rotem Umhang gelingt es den Schurken zu töten, doch wird er durch dessen Kryptonit vergiftet und stirbt ebenfalls neben der Leiche des Feindes.
Die Legion der Superschurken stellt sich Superman und sagen ihm, dass Lana tot ist. Superman rastet aus und attackiert die Feinde mit seinem Laserblick, worauf hin die drei Bösewichte fliehen. Zusammen mit Lois fliegt er zu Brainiac. Sie sind geschockt, dass er Lex Luthers Körper benutzt. Luthers Körper stirbt ohne das es einen Kampf gab und so ist auch Brainiac wieder leblos. Superman weiß nun wer hinter allem steckt: Mxyzptlk. Aus reiner Langeweile versuchte er Superman zu töten. Superman überlegt wie er den Mann aus der fünften Dimension besiegen kann. Da schaut Lois auf die Statue, die die Helden der Zukunft ihm gaben. Ihr fällt die Gerätschaft auf, die die Statue in der Hand hält. Mit dieser kann Superman Mxyzptlk vernichten, da diese ein Gefängnis für ihn darstellt. Superman musst töten um sich und seine Freunde zu retten. Dies lässt ihn an sich zweifeln und er zieht sich zurück. Er wurde von niemanden mehr gesehen.
Lois Geschichte hört so auf und der Reporter verabschiedet sich bei dem Ehepaar. Man sieht das Kind der beiden, welches überaus stark zu sein scheint, da es aus einem Stück Kohle einen Diamanten schaffen kann. Man kann also davon ausgehen, dass Superman Lois‘ Ehemann Jordan Elliot ist. Lois meint, dass sie sich eine Flasche Wein genehmigen könnten und danach einfach glücklich leben könnten. Jordan geht zur Tür und stimmt ihr mit einem Zwinkern zum Leser hin zu.

Die zweite Geschichte, The Jungle Line, handelt davon, dass Clark sich ein auf einer Pressekonferenz einen Asteroiden ansieht für den Daily Planet. Doch kriegt er ein tödliches Fieber davon. Er verlässt de Stadt und baut einen Autounfall. Swamp Thing versucht ihn zu heilen. Superman hat aber Visionen durch den Asteroiden und meint er müsse seine gesamte Umgebung vernichten. Swamp Thing gelingt es durch den Stein zu Superman durchzudringen und ihn zu beruhigen, damit er nicht an erhöhter Temperatur von innen heraus stirbt.

Geschichte Nummer Drei, The Man Who Has Everything, handelt von Supermans Geburtstag. Wonder Woman, Batman und Robin wollen ihm Geschenke bringen, doch ist er angegriffen worden. Eine riesige Pflanze wächst auf seiner Brust und schickt ihn in ein Paralleluniversum in dem sein Planet Krypton nicht vernichtet wurde und er ein ganz normales Leben führt. Es gelingt ihm die Vision zu erkennen und sich daraus zu befreien. Die drei anderen Helden müssen selber mit dem Verursacher von Supermans Zustand auseinander setzen und können ihn nur besiegen, weil Robin die Pflanze, die nach Superman‘s Batman‘s Brust ziert, auf die Brust des Angreifers setzen.

Dieser auf Englisch erschienene Paperback ist ein Muss für jeden Alan Moore- und Superman-Fan. Besonders die erste Story ist ein Klassiker. Die anderen beiden sind aber ebenfalls alles andere als schlecht.

Text © by Sebastian Berning